In den Straßen von Eberhardberg

  • Jubelndes Volk säumt die Straßen von Eberhardberg. Er , Dietmar von Gottesgnaden, führt heute den Ausritte der Kavallerie an. Männer reißen ihre Hüte vom Haupt , Frauen knicksen tief. Allenthalben ist ein "Vivat dem Großherzog" zu hören. das Volk jubelt seinem Herrscher und den Soldaten zu.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

  • An der Spitze der Kavallerie, flankiert vom Garnisonskommandanten und seinen persönlichen Adjutanten, reitet der Großherzog..

    Dem Großherzog werden Blumen gereicht , welche sofort nach hinten durchgegeben werden, leider passiert das auch mit einen Kleinkind , welches die Mutter dem Herrscher zu Küssen reichte. Bange Minuten vergingen die die gute Frau ihr Kind wiederbekam. Ein weiter Zwischenfall war das ein besonders eifriger Untertan, welcher "Vivat" schreien neben den Pferden herlief, vor lauter Verbeugung stolperte und beinahe unter die Hufe der Pferde geriet, ein Schutzmann konnte jenen gerade noch davor bewahren. all das aber bekam Dietmar nicht mit.

    Dietmar Lothar Eberhard Oskar Zacharias Graf von Rathenburg

    Gefürsteter Graf von Rathenburg

    Großherzog von Rathenburg