Konstituierende Sitzung des II. Reichsrates

  • In der Fraktion der Sozialisten bricht Unruhe aus.


    Das ist nicht akzeptabel! Das würde dazu führen dass Frankenthal unter dauernder Reichsexekution steht. Böse Zungen würden behaupten dass die FNV genau das möchte, weil der Herzog ein aktives Mitglied der Sozialistischen Partei ist!

  • Ich muss den Genossen Novotny widersprechen, auch wenn ich kein Freund der FNV bin, verstehe ich deren Anliegen, aus eigener leidvoller Erfahrung und befürworte den Zusatz.

    Dann tritt der Herzog entweder aus der Partei aus oder als Herzog zurück, denn Landesherr und Mitglied einer ,welcher auch immer, Partei, passt nicht zusammen , ein Landesherr muss über den Parteien stehen.

  • Dann eröffne ich die Abstimmung.


    Stimmzettel des Reichsrates

    Abstimmungsgegenstand: Beschluss des Reichsexekutionsgesetzes


    Für welchen Vorschlag stimmen Sie?


    [] Vorschlag der Liberalen

    [] Vorschlag der Liberalen, mit Änderungen der FNV

    [] Vorschlag der Liberalen, mit Änderungen der SPS

  • Stimmzettel des Reichsrates

    Abstimmungsgegenstand: Beschluss des Reichsexekutionsgesetzes


    Für welchen Vorschlag stimmen Sie?


    [8] Vorschlag der Liberalen

    [1] Vorschlag der Liberalen, mit Änderungen der FNV

    [50] Vorschlag der Liberalen, mit Änderungen der SPS

    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

    Seine kaiserliche Hoheit,

    Sebastian von Hammer, Herzog von Anrif

    Minister für auswärtige Angelegenheiten


    Vater der Verfassung des Vereinigten Nordhanarischen Kaiserreiches

  • Stimmzettel des Reichsrates

    Abstimmungsgegenstand: Beschluss des Reichsexekutionsgesetzes


    Für welchen Vorschlag stimmen Sie?


    [] Vorschlag der Liberalen

    [] Vorschlag der Liberalen, mit Änderungen der FNV

    [22] Vorschlag der Liberalen, mit Änderungen der SPS

  • Ich schliesse die Abstimmung.


    Die Schriftführer zählen die Stimmenzettel und übergeben das Endergebnis der Staatskanzlerin.


    Abgestimmt haben 203 Abgeordnete, damit ist gleichzeitig die Beschlussfähigkeit des Reichsrates festgestellt.


    Auf den Vorschlag der Liberalen entfielen 20 Stimmen


    Auf den Vorschlag der Liberalen mit Änderungen der FNV entfielen 43 Stimmen


    Auf den Vorschlag der Liberalen mit Änderungen der SPS entfielen 140 Stimmen


    Ich stelle fest, dass der von den Liberalen eingebrachte Vorschlag mit Änderungen der SPS vom Reichsrat gebilligt wurde. Der Entwurf wird seiner Majestät, dem Kaiser zur Prüfung und Ausfertigung übersandt.